Historie

Turn- und Sportverein Angerstein e. V.

 

Der TSV Angerstein wurde am 23 März 1902 als Turn Frisch auf Angerstein gegründet.Immerhin waren es dreißig Erwachsene und Zwölf jugendliche Mitglieder, die damals das Wagnis einer Sportvereinsgründung in einem Ort wie Angerstein unternahmen. Die meisten Vereine des hiesigen Raumes sind erst nach dem Ersten Weltkrieg gegründet worden.

 

Die Sportliche Betätigung beschränkte sich zunächst auf das Ausführen turnerischer Übungen.Schon im Juni des Jahres 1903 fand das erste volkstümliche Turnfest auf dem Kuhanger statt, die erste Vereinsfahne wurde am 6 Juni 1908 geweiht. Mit Beginn des Ersten Weltkrieges  fanden die Vereinsaktivitäten ein jähes Ende.

 

Nach den Kriegsjahren begann das Vereinsleben im Januar 1920 im Bereich Turnen wieder aufzuleben: Der Verein wuchs recht schnell und bei vielen Turnfesten wurden  gute Erfolge erzielt. Im Jahr 1927 stieg die Mitgliederzahl zum ersten Mal auf über 100 an, dabei waren auch 25 weibliche Mitglieder.

 

Im April 1931 gründete man die erste Handballabteilung. Nach nur dreijährigem Spielbetrieb wurde das Handballspielen jedoch im Jahr 1934 wieder eingestellt.

 

Bedingt durch die Einflüsse der Vorkriegszeit fanden auch die anderen Vereinsaktivitäten kaum Zuspruch..In der Folge sank die Mietgliederzahl auf achtundzwanzig im Jahre 1937 ab. Formell bestand der TSV also weite, eine geregelte Vereinsarbeit fand jedoch nicht statt. Das letzte Protokoll einer Versammlung ist datiert vom 8. April1940.

 

Nach den Wirren des Zweiten Weltkriegs erfolgte bereits 1946 die Fortführung des Vereins unter dem heutigen Namen Turn und Sportverein Angerstein.

Durch Zuwanderung von Flüchtlingen hatte sich der Ort Angerstein erheblich vergrößert.Von dieser Tatsache profitierte auch der TSV: So hatte der Verein im Jahre1948 bereits 225 Mitglieder. Auf dem sportlichen Sektor kam der Aufschwung der Handballabteilung. Nachdem Mitte der 50-ger Jahre die Mitgliederzahl wieder drastisch gesunken war, begann man Anfang der 60- er Jahre, den Verein zu konsolidieren.

 

Mit Inbetriebnahme der Grebenberg-Schule 1965 boten sich auch räumliche übungsmöglichkeiten in einer kleinen Turnhalle. In dieser Zeit wurde die Kinderturnabteilung gegründet und eine Damengymnastik-Gruppe bildete sich. 1967 eröffnete man eine Tischtennis- Abteilung, im Jahre 1972 erfolgte die Einrichtung einer Kegelabteilung.

 

Die Handballabteilung blieb bis 1985 die größte Sparte des Vereins. Im gleichen Jahr wurde die Handballspielgemeinschaft HSG Nörten-Angerstein gegründet, deren erste Herrenmannschaft bis heute hochklassigen Sport zeigt. Im Jugendbereich der Handballabteilung spielen Angersteiner Jugendliche in einer Spielgemeinschaft SG Hardenberg. 1990 richtete der TSV auf Wunsch vieler Eltern eine Schwimmabteilung ein, die jedoch nach zehn Jahren wegen der hohen Kosten wieder geschlossen werden musste.

 

Im Jahr 1995 fusionierte der Verein mit dem ortsansässigen im Jahre 1963 gegründeten Fussballclub FC Angerstein. Heute bildet die Fußballabteilung eine wichtige Sparte innerhalb des TSV. Im Jugendbereich des Fußball bildete man 1997 mit den Orten Nörten- Hardenberg, Bishausen und Wollbrechtshausen eine Jugendspielgemeinschaft unter dem Namen JSG Hardenberg.

 

Zur Zeit sind im TSV Angerstein 601 aktive und passive Mitglieder gemeldet, davon 177 Kinder und Jugendliche. 76 Mitglieder sind Älter als 60 Jahre. Einige sind länger als 65 Jahre im Verein gemeldet.

 

Neue Mitglieder sind im TSV immer herzlich willkommen.

 

 


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!